Für die Zukunft aller Kinder

Wer etwas erreichen will, muss gemeinsam mit anderen handeln. Im DKSB - 1953 in Hamburg gegründet - sind heute über 50.000 Einzelmitglieder in 420 Ortsverbänden aktiv - und machen ihn zum größten Kinderschutzverband Deutschlands. Sie setzen sich gemeinsam mit über 10.000 Ehrenamtlichen und rund 3.000 Mitarbeitern für Kinder und gegen Missstände ein, drängen Politiker und Verwaltung zum Handeln und packen selber an.

 

Es geht dem Kinderschutzbund um alle Kinder in Deutschland. Er macht keinen Unterschied zwischen Religionen, Jungen und Mädchen, Herkunft, Behinderten und Nichtbehinderten. Aktiv wendet er sich gegen jede Form von Gewalt und Missbrauch, von Benachteiligung, Diskriminierung und Ausgrenzung. Denn nur in einer Gesellschaft, die durch Offenheit, Toleranz, ein friedliches Miteinander, Gerechtigkeit, Verständnis und Solidarität gekennzeichnet ist, werden Kinder eine gute Zukunft haben.

 

Um das zu erreichen, verrichtet der Kinderschutzbund auch umfassende Lobbyarbeit, animiert Unternehmen zur Unterstützung und erhebt seine Stimme regelmäßig in den Massenmedien. Nicht zuletzt durch die Medienpräsenz haben die Kinder endlich eine Lobby. Die stärkste, die es in Deutschland gibt. Das Wichtigste ist und bleibt jedoch die Arbeit mit den und für die Kinder vor Ort.

 

Der DKSB-Kreisverband Sigmaringen will mit seinem Engagement Kinder stark machen, ihre Fähigkeiten fördern, sie ernst nehmen und ihre Stimme hören. So werden Kinder fit für die verantwortliche Gestaltung ihres eigenen Lebens und unserer Welt - also für die Zukunft.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2018 Kinderschutzbund Sigmaringen e.V. - Alle Rechte vorbehalten